HomeRagdoll - RasseEntwicklungFarbvielfalt black/sealbluechocolilaccinnamonfawnred und cremeKaterKatzenKittenD WurfE Wurf F WurfG WurfH- WurfI-WurfJ WurfK-WurfL-WurfM-WurfN-Wurf O-WurfZu vergebenAllg. InfoÜber michKontaktImpressum
Dori Hiatavilla
Darf ich vorstellen - Bruno - ein Hundemann der einfach süß und lieb ist...und wenn er ein kleiner bunter Flauschi wäre und ihm das Leben nicht schon böse mitgespielt hätte würde ich ihn wohl nicht hier posten müssen. Er ist labradorgroß und schwarz - und bitte lasst euch nicht von dieser Tatsache abschrecken, denn in seinem Herzen ist er eine liebe kleine  Knutschkugel. 

Im Alter von ca einem Jahr hat bei ihm leider  das Schicksal zugeschlagen und er wurde mehr tot als lebendig nach einem Autounfall gefunden. Schwerst verletzt bestand kaum Hoffnung auf ein Überleben - aber er hat all seine Lebensgeister zusammengerafft und um sein Leben gekämpft. Das hat leider auch dazu geführt das er nun ca 1,5 Jahre stationär in einer Tierarzpraxis gelebt hat und viele Operationen über sich ergehen hat lassen müssen.  Die letzte OP hat er nun auch vor einer Weile überstanden - da wurde eine Metallplatte in seinem Vorderbein entfernt. Er hat sein Vorderbein das am Schwersten verletzt war knapp nicht verloren, allerdings hat seine Pfote gelitten... ich nenn es jetzt mal er hat nun eine Krüppelpfote. Er kann sie benutzten, aber da er sie derzeit auch noch gerne über den Boden schleift braucht er einen Schutzverband damit er die Pfote nicht wundschleift. Ich hab ihm zum Schutz einen aufgeschnittenen Tennisball auf einen Verband geklebt...das funktioniert recht gut. Er lebt jetzt vorerst einmal bei mir im Garten wo er sich endlich einmal frei bewegen kann und nach 2 Tagen merke ich schon dass sein Gangbild etwas besser wird ...es ist also auf jeden Fall noch Potential da und die Möglichkeit das er einmal so geht dass er nicht mehr schleift und so auch keinen Schutzverband mehr braucht, lebt. 

Trotz dieses langen Leidenwegs ist er ein richtig lieber und freundlicher Hund geblieben. Er geht freundlich mit Menschen und anderen Hunden um, auch Katzen kennt er. Er hat kein Problem mit Autofahren, ist ein ruhiger Hund - er lässt sich zumindest bis jetzt nicht einmal von meinem zeitweise lauten Rudel zum Bellen animieren. 
Bei mir geht er auch schon brav an der Leine...muss ihn nur hi und da erinneren dass ich das will ;-). Ansonst fehlt ihm natürlich noch einiges an Erziehung und da er bis jetzt auch alles andere als ausgelastet war wir er auch gerne einmal kreativ. Ich denke dass sollte sich mit der Zeit  aber legen. Ach ja...und er kann Türen aufmachen. Er kann zwar gut  alleine bleiben, aber er muss zumindest kontrollieren ob er nicht doch zu seinem Menschen gelangen kann. 

Bruno ist ein wirklich liebenswerter Hund der nun sehnsüchtig auf ein passendes und liebevolles Zuhause wartet. Ideal wäre ein ländliches Zuhause mit einem Garten und Spazierwegen die nicht nur aus Beton bestehen.Menschen die mit ihrem Hund lange Bergtouren oder ähnliches untermehmen wollen sich nicht geeignet ...das würde ihn überfordern. Er ist ein großer und kräftiger Hund (30 kg) und daher ist er auch nicht für kleine Kinder oder gebrechliche Menschen geeignet - zeitweise sind seine Liebesbekundungen noch  recht stürmisch. 

Er ist nun ca 2,5 Jahre alt, 30kg schwer und körperlich entspricht er am ehensten einem Labradortyp, er ist auch kastriert.

Wer hat ein großes Herz für  Hunde und gibt diesem Schatz eine neue glückliche Zukunft?

Bei Interesse oder weiteren Fragen - 0699 100 444 04
o
B R U N O

Bruno j